Was ist eine Kohlenmonoxid-Vergiftung?

Jährlich kommt es in Deutschland zu vielen Unfällen mit Kohlenmonoxid. Das gefährliche und giftige Gas ist dabei nicht selten für Todesfälle verantwortlich. Aber warum ist CO so gefährlich?

Was ist Kohlenmonoxid?

Kohlenstoffmonoxid (CO) ist ein geruchs- und farbloses Gas, das bei Verbrennungen entstehen kann. Grund für die Entstehung ist eine Verbrennung ohne ausreichend Sauerstoff. Potenzielle Gefahrenquellen im Haushalt können zum Beispiel verschmutzte oder nicht ausreichend gewartete Kamine, Gasheizungen oder Gasthermen sein.

Warum ist Kohlenmonoxid so gefährlich?

Kohlenmonoxid lässt Menschen innerlich ersticken. In unserem Blut ist das Hämoglobin in den roten Blutkörperchen für den Transport von Sauerstoff zuständig. Dieses Hämoglobin wird von Kohlenmonoxid „besetzt“, es hat dann kaum noch Kapazitäten, Sauerstoff aufzunehmen und abzugeben. Selbst die Andockstellen für Sauerstoff, die nicht von Kohlenmonoxid besetzt werden sind dann nur bedingt brauchbar. Gemessen wird der Grad der Kolenmonoxidvergiftung in „COHb“, was soviel bedeutet wie Kohlenmonoxid am Hämoglobin (in %).

  • Ab 25% COHb kann es zu ernsthaften Vergidtungserscheinungen kommen. Schwindel, Übekeit und Kopfschmerzen treten auf
  • Ab 50% Kohlenmonoxid pro Hämoglobin wird das Opfer Bewusstlos. Meistens ist dies schon das Todesurteil
  • Ab 60% COHb tritt der Tod durch Ersticken ein
  • Für einen COHb von 50% reichen bereits 0,06% Kohlenmonoxid in der Atemluft aus!

Die Symptome einer Kohlenmonoxid Vergiftung reichen also von Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel hin bis zu Bewusstlosigkeit und Tod durch Ersticken. Der einzige Weg, diesen Symptomen aus dem Weg zu gehen ist es, der Kohlenmonoxidquelle möglichst schnell aus dem Weg zu gehen und sich an die frische Luft zu begeben. Da Kohlenmonoxid von den menschlichen Sinnen (Riechen, Sehen) allerdings nicht wahrgenommen werden kann, können Sie nur mit einem CO-Melder sicher sein! Informieren Sie sich noch heute über Kohlenmonoxidmelder!

 

Kommtieren