Kohlenmonoxid Melder Test – Das wird getestet

In unserer Kategorie CO Melder Test finden Sie Testberichte zu vielen verschiedenen Kohlenmonoxidmeldern. Ein besonderes Augenmerk liegt bei unserem Test natürlich darauf, dass das Gerät technisch einwandfrei funktioniert und seinen Dienst tut, nämlich Kohlenmonoxid zu melden. Ein sicherer Indikator dafür, dass das Gerät nach deutschen Maßstäben (und die sind sehr hoch) technisch einwandfrei ist, ist das TÜV Siegel. Wenn ein CO Melder dieses Siegel trägt, können Sie davon ausgehen, das Bauart, verwendete Materialien und technische Bauteile von höchster Qualität sind. Das TÜV Siegel ist also ein absolutes Muss!

Desweiteren wird die Lautstärke des Alarmtons bewertet. Hier werden meistens Sirenen verwendet, die mit ihren schrillen, hohen Tönen die größte Reichweite haben. Eine Lautstärke von mindestens 75 Dezibel ist zu empfehlen, damit auch in einem großen Einfamilienhaus alle Einwohner im Notfall gewarnt werden.

Weitere Testkategorien sind unter anderem der Stromverbrauch, die Art der Stromversorgung (Netzstrom, Akkus), die Langlebigkeit sowie das Preis-Leistungsverhältnis.

Eine große Rolle in den CO Melder Testberichten spielen auch immer die Extras. Über die Basisfunktion (das Melden von Kohlenmonoxid in der Luft) können die Geräte nämlich über vielerlei Sonderfunktionen verfügen, zum Beispiel einer Selbsttestfunktion, der Vernetzbarkeit zu einer zentralen Alarmanlage oder anderen Warnmeldern und das Anlegen einer Alarmhistorie. All diese Sonderfunktionen bekommen Sie hier auf CO-Melder.net ausführlich beschrieben und können sich so einen guten Überblick zum Thema Kohlenmonoxid Melder verschaffen.

Kommtieren